01.12.2018 | Aktuelles

Großes Interesse am Thema Integration

 
Gökay Sofuoglu

Großes Interesse am Thema Integration

Über 40 Gäste im Bürgerhaus

 

Die Veranstaltung zum Thema „Ist Integration wirklich gewollt? Die Rollen der Politik und der Zivilgesellschaft“ mit Gökay Sofuoglu, dem Bundesvorsitzenden der türkischen Gemeinde  in Deutschland, wurde zum vollen Erfolg. Über 40 Gäste fanden sich im Großen Saal des Bürgerhauses ein. Die Besucher deckten dabei das gesamte politische Spektrum ab: „Ich dachte, ich rede vor einigen SPD Mitgliedern. Doch der Saal war voll und auch Mitglieder der anderen Parteien waren dabei, um mit mir über die ‚Integrationspolitik‘ zu diskutieren. Mich hat das große Interesse an dem Thema und an der Arbeit der Türkischen Gemeinde in Deutschland sehr gefreut“, sagte Sofuoglu nach der Veranstaltung.

Die Veranstaltung zeigte, wie komplex das Thema Integration ist: Bildung, Identität, Diskriminierung, Arbeit und Wohnen – um nur einige Beispiele zu nennen – spielen zentrale Rollen. Dabei zeigte sich, dass der Begriff „Integration“ mittlerweile  politisch derart aufgeladen ist und universell benutzt wird, dass die Bedeutung verwässert wird. Häufig wird er mittlerweile als politischer Kampfbegriff genutzt. Oftmals wird der Begriff im Sinne von „Assimilation“ verwendet. Darum sollte es aber nicht gehen. Gelungene Integration sollte nicht bedeuten, dass diejenigen, die in Deutschland ankommen, ihre Identität aufgeben müssen, um „Deutsche“ zu werden. Vielmehr geht es um die gesellschaftliche Teilhabe, also um Partizipation.

20.11.2018 | Aktuelles

Mark Bachofer und Markus Haas kandidieren für den OV Botnang

 

Am vergangenen Samstag, 17. November, stimmte der SPD Kreisverband Stuttgart über seine Liste für die Kommunalwahl ab. Unserer beiden Kandidaten des Ortsvereins Botnang wurden dabei nominiert. Dr. Mark Bachofer tritt auf Listenplatz 27, Markus Haas auf Listenplatz 53 an. Beide gehen ihre Aufgabe mit großer Motivation an und starten gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorstand mit den Vorbereitungen für den Wahlkampf.

Insgesamt geht unser Kreisverband mit einer sehr starken Liste in die Kommunalwahl. Mit 30 Männern und 30 Frauen gibt es eine Parität der Geschlechter auf der Liste. Zudem zeigt sich auf der Liste die gesamte Vielfalt der Stadtgesellschaft. Anhand verschiedener Kriterien wie Alter, Stadtteil, Migrationshintergrund und Profile wurden unsere Kandidaten nominiert. Dabei konnte der Altersdurchschnitt deutlich gesenkt werden, sodass sich der Erneuerungsprozess der Partei in der Liste wiedergespiegelt. Unter den Top 10 gesetzten Kandidaten befinden sich dazu beispielsweise Arbeiter- und Mietervertreter sowie Schulleiter. Als Spitzenkandidaten führen Martin Körner (Sprecher der Gemeinderatsfraktion) und Jasmin Meergans (Bezirksbeirätin in Mühlhausen, Juso) den Wahlkampf an.

13.11.2018 | Aktuelles

Vorstand neu gewählt

 

Auf unserer Mitgliederversammlung am 12. November haben wir unseren Vorstand neu gewählt.

Felix Goldberg (Vorsitzender), Wolfgang Mayer-Ernst (stv. Vorsitzender), Rolf Föll (Kassier), Dirk Bulander (Schriftführer), Saskia Goldberg, Marianne Latuske, Helga Urban, Dr. Mark Bachofer, Karl Bayer und Norbert Latuske (alle Beisitz) wurden für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Max Göhner und Markus Haas. Beide werden zukünftig ebenfalls als Beisitzer dem Vorstand angehören. Nicht mehr als Beisitz kandidiert hat Marten Jennerjahn. Wir bedanken uns herzlich bei Marten für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand.

24.10.2018 | Veranstaltungen

Ist Integration wirklich gewollt?

 

Ist Integration wirklich gewollt?
Zur Rolle der Politik und Zivilgesellschaft

Am 29. November um 19.30 begrüßt der SPD Ortsverein Stuttgart-Botnang Gökay Sofuoglu im Großen Saal des Bürgerhauses Botnang. Sofuoglu ist Bundesvorsitzender der türkischen Gemeinde in Deutschland und gilt laut Bürgermeister Werner Wölfle als „einer der Architekten“ der in Medien und Wissenschaft so genannten „Integrationshauptstadt Stuttgart“.

Für sein Engagement zur Völkerverständigung wurde er 2017 mit dem Preis der Helga und Edzard-Reuter Stiftung ausgezeichnet. Der Stifter würdigte den Einsatz des Preisträgers, welcher „ein friedliches und vertrauensvolles Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher kultureller und ethnischer Herkunft“ fördert.

Bei unserer Veranstaltung wird Sofuoglu einen kritischen Blick auf das Thema Integration werfen. Im Kern stehen die Fragen ob Integration wirklich gewollt ist und welche Rolle Politik und Zivilgesellschaft dabei spielen. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihr Kommen.

25.05.2018 | Veranstaltungen

Veranstaltung zu Stuttgart 21 am 21. Juni im Botnanger Bürgerhaus

 

Stuttgart 21 – Schrecken ohne Ende oder Umstieg jetzt!

Der Botnanger Ortsverein der SPD diskutiert die besseren Alternativen zum Bahnprojekt S21 – am 21. Juni im Bürgerhaus – mit Frank Distel und Dr. Norbert Bongartz

 

Die Baustellen des Bahnprojektes sind unübersehbar. Heißt das, jetzt die Augen zu  machen und weiter zu bauen?

Obwohl doch die klar ist, dass der projektierte Bahnhof nicht die erforderlichen Kapazitäten bietet, wirtschaftlich unrentabel ist, mit vielerlei Sicherheitsrisiken gebaut wird und verkehrspolitisch wie städtebaulich höchst zweifelhafte Folgen mit sich bringen wird.

Die Botnanger SPD möchte darum eben nicht die Augen zu machen, sondern Alternativen diskutieren, die einen Umstieg jetzt sinnvoll machen.

Diskutiert wird darüber am

Donnerstag, 21. Juni um 19.00 Uhr im Großen Saal im Bürgerhaus Botnang.

 

Als Experten des Aktionsbündnisses gegen S21 und der Gruppierung SPD-Mitglieder gegen S21 stellen Frank Distel, Diplomingenieur und Verkehrsbürgermeister a.D. sowie Dr. Norbert Bongartz, Oberkonservator i.R. die Alternativen zu einem blinden Weiterbauen vor: das UMSTIEG21-Konzept, das eine sinnvolle Umnutzung der Baustellen sowie einen modernisierten Kopfbahnhof vorsieht. Ein Konzept, das ökologisch, verkehrstechnisch und städtebaulich bessere Lösungen bietet, als ein weiteres Vergraben von Milliarden in der Stuttgarter Innenstadt für einen Tiefbahnhof, der es nicht schaffen wird, die Eisenbahn zu einem attraktiven Verkehrsmittel werden zu lassen.

Zu dieser öffentlichen Veranstaltung lädt der SPD-Ortsverein Botnang herzlich ein!

Ihr direkter Link zum Gremium

Ihr direkter Draht zum Bezirksbeirat Botnang:
Ist Ihnen ein Missstand in Botnang aufgefallen, oder haben Sie Verbesserungsvorschläge zum Allgemeinwesen und zur Politik? Gerne können Sie direkt mit unserem Bezirksbeirat in Verbindung treten:

bezirksbeirat@spd-botnang.de

Ihre SPD-Bezirksbeiräte in Botnang

Dr. Mark Bachofer, Norbert Latuske,
Helga Urban und Wolfgang Mayer-Ernst

Aktuelles aus der Partei

21.02.2019 21:48 Marja-Liisa Völlers zu Digitalpakt Schule
Nach der Einigung von Bund und Ländern im Vermittlungsausschuss hat der Bundestag heute das Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes verabschiedet. Damit ist der Weg für den Digitalpakt frei. „Mit der Grundgesetzänderung kann der Digitalpakt Schule endlich kommen. Der Bund kann künftig die Länder finanziell bei ihren Bildungsaufgaben unterstützen. Das Kooperationsverbot wird damit endlich Geschichte sein.

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden