PM 22.09.2015: Einsatz für den Erhalt des FuNs

Veröffentlicht am 27.04.2016 in Pressemitteilungen

Die eva (evangelische Gesellschaft) hat als Trägerin des Familien- und Nachbarschaftszentrums (FuN) bei der Stadt Stuttgart um finanzielle Hilfe gebeten. Die SPD-Bezirksbeiräte Mark Bachofer (rechts im Bild) und Norbert Latuske (links) haben sich bei Gerald Bosch, dem Leiter des FuNs, zur aktuellen Situation erkundigt. Die eva wird von der Stadt Stuttgart für das FuN bereits bezuschusst. Allerdings haben sich die kalkulierten Einnahmen durch die Miete der dortigen Räumlichkeiten nicht verwirklicht. Daher ist das Zentrum finanziell von der Existenz bedroht.

Die Botnanger SPD hält das Engagement im FuN für unersetzlich in unserem Stadtteil. Mit dem Engagement im Bereich der Integration und der Vernetzung der Nachbarschaft ist das FuN eine wichtige Anlaufstelle für viele Bewohner in der Paul-Lincke-Straße sowie der Umgebung und leistet einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwesen.

Da die Liste für die aktuellen Beratungen bereits den Gemeinderäten vorliegt, kann die Anfrage der eva nicht mehr auf konventionellem Wege in die Debatten einfließen. Die SPD-Bezirksbeiräte stehen daher im engen Kontakt mit der sozialdemokratischen Gemeinderatsfraktion, sodass Botnang weiterhin vom wertvollen Engagement der evangelischen Gesellschaft profitiert. 

 

Download der PM: http://www.spd-botnang.de/dl/FuN.pdf

 
 

Ihr direkter Link zum Gremium

Ihr direkter Draht zum Bezirksbeirat Botnang:
Ist Ihnen ein Missstand in Botnang aufgefallen, oder haben Sie Verbesserungsvorschläge zum Allgemeinwesen und zur Politik? Gerne können Sie direkt mit unserem Bezirksbeirat in Verbindung treten:

bezirksbeirat@spd-botnang.de

Ihre SPD-Bezirksbeiräte in Botnang

Dirk Bulander und Saskia Goldberg

Aktuelles aus der Partei

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden