Veranstaltung zu Stuttgart 21 am 21. Juni im Botnanger Bürgerhaus

Veröffentlicht am 25.05.2018 in Veranstaltungen

Stuttgart 21 – Schrecken ohne Ende oder Umstieg jetzt!

Der Botnanger Ortsverein der SPD diskutiert die besseren Alternativen zum Bahnprojekt S21 – am 21. Juni im Bürgerhaus – mit Frank Distel und Dr. Norbert Bongartz

 

Die Baustellen des Bahnprojektes sind unübersehbar. Heißt das, jetzt die Augen zu  machen und weiter zu bauen?

Obwohl doch die klar ist, dass der projektierte Bahnhof nicht die erforderlichen Kapazitäten bietet, wirtschaftlich unrentabel ist, mit vielerlei Sicherheitsrisiken gebaut wird und verkehrspolitisch wie städtebaulich höchst zweifelhafte Folgen mit sich bringen wird.

Die Botnanger SPD möchte darum eben nicht die Augen zu machen, sondern Alternativen diskutieren, die einen Umstieg jetzt sinnvoll machen.

Diskutiert wird darüber am

Donnerstag, 21. Juni um 19.00 Uhr im Großen Saal im Bürgerhaus Botnang.

 

Als Experten des Aktionsbündnisses gegen S21 und der Gruppierung SPD-Mitglieder gegen S21 stellen Frank Distel, Diplomingenieur und Verkehrsbürgermeister a.D. sowie Dr. Norbert Bongartz, Oberkonservator i.R. die Alternativen zu einem blinden Weiterbauen vor: das UMSTIEG21-Konzept, das eine sinnvolle Umnutzung der Baustellen sowie einen modernisierten Kopfbahnhof vorsieht. Ein Konzept, das ökologisch, verkehrstechnisch und städtebaulich bessere Lösungen bietet, als ein weiteres Vergraben von Milliarden in der Stuttgarter Innenstadt für einen Tiefbahnhof, der es nicht schaffen wird, die Eisenbahn zu einem attraktiven Verkehrsmittel werden zu lassen.

Zu dieser öffentlichen Veranstaltung lädt der SPD-Ortsverein Botnang herzlich ein!

 
 

Ihr direkter Link zum Gremium

Ihr direkter Draht zum Bezirksbeirat Botnang:
Ist Ihnen ein Missstand in Botnang aufgefallen, oder haben Sie Verbesserungsvorschläge zum Allgemeinwesen und zur Politik? Gerne können Sie direkt mit unserem Bezirksbeirat in Verbindung treten:

bezirksbeirat@spd-botnang.de

Ihre SPD-Bezirksbeiräte in Botnang

Dirk Bulander und Saskia Goldberg

Aktuelles aus der Partei

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von websozis.info